historisch-politische Bildung
für Kinder und Jugendliche
Begleitung
© lernort gedenkstätte
Begleitung1
© lernort gedenkstätte
Ausstellung Anne Frank - eine Geschichte für heute

28. Juni bis 28. Juli 2010
Hauptbahnhof Stuttgart


87 Schulklassen aus Stuttgart und der Region besuchten mit über 1600 Schüler/innen das Programm "Jugendliche begleiten Jugendliche ".

Schüler/innen aus Förder-, Haupt-, Real-, Berufsschulen und Gymnasien waren zu Gast, 5te Klassen ebenso wie 12te.

Darüber hinaus wurde die Ausstellung von Jugendlichen aus Jugendhäusern, von Kindern und Jugendlichen mit Handicap, Jugendräten, Konfirmandengruppen, Internationalen Jugendgruppen, Studenten und interessierten Erwachsenen besucht.

Die Ausstellung erzählt die persönliche Lebensgeschichte von Anne Frank, ihrer Familie und anderen Zeitzeugen. In fünf Etappen folgt die Ausstellung der Lebensgeschichte Anne Franks. Im persönlichen Erleben dieses jüdischen Mädchens und ihrer Familie konkretisiert sich die europäische Geschichte vor, während und nach der Nazidiktatur. Anschauliche, humorvolle und bewegende Zitate aus Anne Franks Tagebuch machen die Geschichte vorstellbar. Private Fotos der Familie Frank wurden kombiniert mit Bildern und Zeitzeugenporträts, die die politische Entwicklung des Nationalsozialismus illustrieren.

Besucher werden durch die Ausstellung herausgefordert, über Unterschiede und Parallelen zwischen Gestern und Heute nachzudenken. Die Ausstellung regt an, sich mit Menschenrechten, Pluralismus und Demokratie auseinander zu setzen, erinnert daran, dass kulturelle, ethnische, religiöse und weltanschauliche Unterschiede in allen Gesellschaften vorhanden waren und sind, macht darauf aufmerksam, dass der respektvolle Umgang mit Unterschieden von allen Menschen lebenslang gelernt werden muss.
Logo AFH
 
Logo AFZ
 
Logo Bahn